ACHTUNG: Aufgrund einer Straßensperrung der B95 im Ortsbereich Ehrenfriedersdorf sind wir derzeit nicht von der unteren Auffahrt erreichbar. Bitte folgen Sie der Umleitung über Geyer, verlassen den Kreisverkehr in Richtung Wolkenstein und folgen beim nächsten Abzweig links den Schildern. Wir bitten um Verständnis.

Bereits ausgebuchte Bergwerksführungen in den kommenden Wochen: Fr 12.07. 10 Uhr | Sa 20.07. 15 Uhr | Sa 27.07. 13 Uhr | So 28.07. 10 Uhr | Fr 02.08. 10 Uhr | Fr 09.08. 10 und 15 Uhr. Wir bitten um Verständnis und begrüßen Sie gern zu unseren anderen Führungszeiten! Glück Auf!

Schätze des (Sau)Berges

Klassenstufe 1/2 (FvU Sachkunde + Kunst)

Welche Schätze verbergen sich in unseren Stolln tief im Sauberg? Wozu wurden und werden sie genutzt? Welche Eigenschaften haben Edelsteine – und wie fertigt man aus ihnen Schmuckstücke?

Die Schätze der Erde gaben unserer Region einst ihren Namen: Noch heute finden sich im Erzgebirge viele besondere Steine und Minerale, die Jung und Alt faszinieren und sowohl Einblicke in die facettenreiche Natur als auch die Geschichte unserer Erde bieten.

Inhalte und Ablauf:

  • Themenführung unter Tage (Schätze, Arbeit unter Tage, regionale Symbole) ODER Führung durch Edelsteinschleiferei und Museum über Tage
  • Kreativangebot über Tage

Genauere Informationen finden Sie im unten verlinkten PDF.

Buchungsanfragen richten Sie bitte an:

Marianne Gropp
Museumspädagogin
Telefon: +49 (0)37341 - 489999 oder - 2557
E-Mail: marianne.gropp@zinngrube.de

Eine Kostenförderung von Eintritts-, Material-, und/oder Fahrtkosten durch den Verein Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří ist auf Antrag möglich. Bitte sprechen Sie uns bei der Buchungsanfrage gezielt darauf an!

Empfehlung:Klassenstufe 1/2 (FvU Sachkunde + Kunst)
Dauer:2h
Downloads: Download Angebot_GS_Schaetze_des_Sauberges.pdf
Foto: In einem Stolln stehen drei Personen vor einer natürlichen Steinwand. Links ein Mitarbeiter der Zinngrube in Schutzkleidung (Schutzjacke und Schutzhelm) und rechts zwei Besucher:innen in Schutzkleidung (Overalls und Schutzhelme, eine erwachsene Frau und ein Kind). Alle drei Personen halten kleine Taschenlampen in der Hand und leuchten auf einen Punkt an der Wand mit hellem Gestein, auf den der Mitarbeiter deutet. Bildrechte: Désirée Scheffel